Verschwiegenheit

Als Psychotherapeutin bin ich gesetzlich dazu verpflichtet, Verschwiegenheit über die in den Gesprächen erhaltenen Geheimnisse und Informationen zu bewahren (§15 Psychotherapiegesetz). Das heißt, es erfährt niemand etwas darüber, was wir in den Sitzungen besprechen. Dies ist auch ein wesentlicher Apsekt, um eine vertrauensvolle Beziehung zwischen Therapeutin und KlientIn aufzubauen.

 

Setting

Ich biete in meiner Praxis Psychotherapie für Erwachsene im Einzelsetting an.

In der Regel finden die Termine wöchentlich statt, was aber je nach Bedarf angepasst werden kann.

Eine Einheit umfasst dabei 50 Minuten, eine Doppeleinheit 90 Minuten.

 

Kosten

Die Kosten für eine Einzelsitzung betragen 50,- €.

Eine Doppeleinheit kostet 90,- €.

 

Das Erstgespräch ist bar zu bezahlen, für weitere Sitzungen erhalten Sie eine Honorarnote.

 

Absageregelung

Sollten Sie aufgrund von Krankheit oder anderen Gründen einen Termin nicht wahrnehmen können, sagen Sie den Termin bitte mindestens 24 Stunden vorher ab. Eine zu spät oder nicht abgesagte Sitzung wird zur Gänze in Rechnung gestellt.

 

Was bedeutet "in Ausbildung unter Supervision"?

Ich bin derzeit Verhaltenstherapeutin in Ausbildung unter Supervision. Das bedeutet, dass ich bereits weit fortgeschritten in meiner Ausbildung zur Verhaltenstherapeutin bin und durch fundiertes Wissen und Erfahrung dazu berechtigt bin, KlientInnen zu behandeln. Dies geschieht in engmaschiger Begleitung durch und Rücksprache mit einer/einem erfahrenen LehrtherapeutIn (Supervision), um eine qualitativ hochwertige Behandlung zu gewährleisten. Dabei werden selbstverständlich alle Informationen zu den KlientInnen anonym behandelt.

 

 

Kostenrückerstattung durch die Krankenkasse

Da ich derzeit noch Verhaltenstherapeutin in Ausbildung unter Supervision bin, ist eine Kostenrückerstattung über die Krankenkasse nicht möglich. Dafür verrechne ich angepasste niedrigere Stundensätze (siehe Kosten).